Mittagessen

Die Schülerinnen und Schüler des Ganztageszuges der Ostpreußenschule erhalten ein warmes Mittagessen und Getränke. Die Grundschule Ostpreußenstraße wird durch Kindermenu König beliefert, der verschiedene andere Schulen und Kindergärten mit Speisen versorgt. Die Auswahl erfolgt unter Einbeziehung von Eltern, Schülern und Lehrern. In regelmäßigen Abständen wird gemeinsam mit der Schulleitung diskutiert, ob andere Anbieter in Erwägung gezogen werden sollen. Der letzte Anbieterwechsel von Viktus am Viktualienmarkt zu Kindermenu König fand im März 2018 statt.

1. ABRECHNUNG

Die Mittagsverpflegung ist kostenpflichtig, für die Teilnahme am Ganztagsunterricht wird kein Schulgeld erhoben.

Die Verantwortung für das Mittagessen liegt bei der Schulleitung. Um die Schule zu entlasten, hat der Förderverein der Grundschule Ostpreußenstraße e.V. die Abrechnung des Essensgelds treuhänderisch übernommen.

Die Abrechnung des Essensgelds erfolgt über ein SEPA Basis Lastschriftmandat. Jeweils zum Monatsersten wird ein fester Betrag eingezogen. Der Betrag wird auf Basis der Schultage im Jahr ermittelt und auf elf Monate verteilt, um eine gleichbleibende Summe pro Monat zu erzielen. Im August findet kein Essensgeldeinzug statt.

2. ERNÄHRUNGSCOACHING MIT VERNETZUNGSSTELLE SCHULVERPFLEGUNG

Die Ostpreußenschule hat im Schuljahr 2015/16 am Ernährungscoaching der Vernetzungsstelle Schulpflege Oberbayern Ost in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen. Rund um das Mittagessen wurden Prozesse und Abläufe optimiert, sowie Qualität und Auswahlmöglichkeiten der Speisen erhöht.