Tanz und Gesang

kalender bildTanz und Gesang

 

Montag 15:30 – 16:30

1. - 4. Klasse

NEU ab KW37 2019

Tanz und Gesang haben die Musik als Bindeglied gemein. Hierbei bietet kindliche Musikerziehung sowohl beim Tanz als auch beim Gesang für Kinder einen niederschwelligen Zugang zur Musik, zu ihrem Körperbewusstsein und letztlich zu sich. Denn die Grundvoraussetzungen zum Singen und Tanzen sind gegeben: Jedes gesunde Kind ist in der Lage Laute mit seiner Stimme zu bilden und ebenfalls ist es jedem gesunden Kind möglich sich zu Musik zu bewegen. Dem natürlichen Bewegungsdrang wie auch dem Willen sich auszudrücken wird hierbei nachgegangen.

Anschließend wird die Wahrnehmung geschult, um die Fähigkeiten in beiden Disziplinen im Laufe des Schuljahres zu verfeinern. Dieselbe Musik wird von beiden Perspektiven her bearbeitet. Musikalische Grundlagen wie Rhythmus und Melodie werden ebenso vermittelt, wie auch Körper‐ und Bewegungskoordination.

Ziel soll eine Gesamtperformance sein, welche die Kinder selbst kreativ gestalten, bei der sie singen wie auch tanzen. Die Perspektive einer Werkschau stärkt den Ehrgeiz seine Fähigkeiten zu entwickeln, es fördert das Gemeinschaftsgefühl und es erzeugt Selbstvertrauen in das eigene Können. Selbstverständlich ist die Teilnahme an einer Vorstellung des Erlernten nur optional.

 

Über die Person

Petra Braun ist studierte Kulturpädagogin und Kulturmanagerin. Durch Ihr Studium Kultur‐ und Medienbildung ist Sie pädagogisch wie künstlerisch vorbereitet für interdisziplinäre und praxisorientierte Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ihre Schwerpunkte liegen hierbei in den Bereichen Musik und darstellende Kunst. Bereits in eigener Kindheit kam sie mit Tanz, Musik und Theater in Berührung, weswegen sie den Mehrwert von kultureller Bildung selbst erfahren konnte und weitergeben möchte. Hierbei liegt ihr die Persönlichkeitsentwicklung durch Kulturarbeit besonders am Herzen. Durch ihr weiterführendes Studium Theater‐ und Orchestermanagement ist sie zur Führungskraft ausgebildet und konnte zahlreiche Aufführungen im professionellen Kulturbetrieb organisatorisch und künstlerisch begleiten. In pädagogisch leitender Funktion kann sie mittlerweile auf eine über 10‐jährige Erfahrung zurückgreifen und ihr Angebot entsprechend nach verschiedenen Alters‐ und Bildungsstrukturen, sowie situativen und individuellen Bedingungen anpassen. Hierbei steht der Entwicklungsprozess der Teilnehmenden stets im Mittelpunkt.

 

Beginn: KW 37 in 2019

Anzahl der teilnehmenden SchülerInnen: max. 20