Taekwondo

kalender bildMittwoch 15:30 – 16:30

“Traditionelles Taekwondo mit Schwerpunkt Selbstverteidigung und Fitness”

Traditionelles Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Sie ist die am weitesten systematisierte und wissenschaftlich erfasste Kampfsportart. Traditionelles Taekwondo lehrt mehr als nur die Fähigkeit zu kämpfen. Traditionelles Taekwondo bringt das Mentale und das Physische in Einklang. Es werden sämtliche sportmedizinische Belastungsformen (Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Koordination) sowie das Konzentrationsvermögen trainiert. Einseitige Belastungen und Fehlbelastungen werden so wirkungsvoll vermieden. Die Schulung von Konzentration, Ausdauer und Willenskraft wirken sich positiv auf die Psyche und das allgemeine Wohlbefinden aus. Aus sportmedizinischer Sicht bietet das Training eine hervorragende Möglichkeit, körperliche und geistige Fitness zu erlangen und diese bis ins hohe Alter zu erhalten. Dabei ist traditionelles Taekwondo für Jung und Alt geeignet. Auch handelt es sich nicht um eine klassische Wettkampfsportart. Prinzipiell steht die Entwicklung des Einzelnen im Vordergrund. Jeder trainiert individuell nach seinen eigenen körperlichen Möglichkeiten und Voraussetzungen. Bei Kindern soll das gemeinsame Training auch Werte wie Kameradschaftsgeist, Respekt und Disziplin sowie Rücksicht und Wertschätzung füreinander vermitteln. Die Kinder lernen so, Ihren eigenen Körper bestmöglich zu kontrollieren und Schlag- oder Trittvarianten zu stoppen.